Wie es funktioniert

1. Preise

Alle Preise, die auf RentalUp gezeigt werden, sind Endpreise (inkl. Mehrwertsteuer).

2. Buchung

Es ist möglich, das gewünschte Produkt entweder direkt online auf unsere Seite www.rentalup.de oder telefonisch unter der Nummer ( 39) 0292852167 zu buchen. In beiden Fällen wird dem Kunden am Ende des Buchungsprozesses die Anfragebestätigung mit den vollständigen Angaben bezüglich der Vermietung per E-Mail zugesendet.

3. Informationen für die Abholung

Falls am selben Ort, Stadt, Flughafen oder Bahnhof, mehrere Vermieter anwesend sind, werden die genauen Informationen bezüglich des Vermieters erst bei der Buchungsbestätigung bekannt gegeben. Das ermöglicht eine weitreichende Suche über alle Mietwagenmöglichkeiten vor Ort. RentalUp garantiert zwar die Fahrzeuggruppe (Gruppe A, B, C, etc.), aber kein spezifisches Fahrzeugmodell (Fiat Punto, Fiat 500, etc.). Die Fahrzeugabbildungen auf dem Voucher dienen lediglich zu Veranschaulichung und können, je nach Verfügbarkeit, von anderen Fahrzeugenmodellen aus der selben oder höheren Fahrzeuggruppe erstetzt werden. Dies hängt ausschließlich von der Mietfirma ab, RentalUp übrnimmt deswegen keinerlei Verantwortung für das von der Verleihfirma gelieferte Wagenmodell.

4. Dauer der Anmietung

Ein Miettag wird als ganze 24 Stunden berechnet. Die Artikel, die für ein oder mehrere Tage angemietet werden, müssen zu der Uhrzeit zurückgegeben werden, die auf der Buchungsbestätigung angegeben wird. Wenn dies nicht geschehen sollte, wird der Mietvertrag automatisch um einen zusätzlichen Tag verlängert (es sei denn, es wurden nach Absprache mit dem Vermieter andere Bedingungen vereinbart). 

ACHTUNG: Wenn die mit uns vereinbarte Mietdauer überschreitet wird, werden die Preise nach Tarifplan des Vermieters festgelegt, die eventuell andere Tarife vorsehen als die, die wir auf unsere Seite anbieten. Es ist keine Rückerstattung vorhergesehen, wenn der Wagen vor Absprachtermin zurückgegeben wird.

5. Mietvertrag

Der Mietvertrag wird bei der Abholung des Fahrzeugs direkt vor Ort unterschrieben. Wir raten unseren Kunden, diesen mit höchster Aufmerksamkeit zu lesen, um auch nur die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen zu akzeptieren. Bitte beachten Sie, dass der Bestätigungsvoucher kein Mietvertrag ist.

RenatlUp übernimmt keinerlei Verantwortung für extra Kosten, die infolge von vor Ort akzeptierten und unterschriebenen Dokumente anfallen könnten.

6. Kundenverpflichtungen

Es ist Pflicht des Kundens, die eigenen E-Mails regelmäßig zu kontrollieren, um sicher zu gehen, dass die von uns verschickten Emails erhalten und gelesen werden können. RentalUp übernimmt keine Verantwortung für verfehlte Empfängnisse von Informationen, die nicht auf technische Fehler von RentalUp zurückzuführen sind.

7. Absage des Kundens oder verfehlte Abholung des Fahrzeugs

Wenn das Fahrzeug nicht abgeholt wird oder die Absage der Buchung mit weniger als 48 Stunden Vorankündigung stattfindet, verliert der Kunde das Recht auf die Rückerstattung der eingelegten Beträge. Für die Absagen, die vor den rechtlichen 48 Stunden angekündigt werden, verliert der Kunde nur den bezahlten Vorschuss. Die vorhergesehene Absagezeit während der Hochsaison (Juli, August, Feiertage und lange Wochenende) wird auf 7 Tage erhöht.

ACHTUNG: Die Verfügbarkeit des gebuchten Fahrzeugs wird bis zu einer Stunde nachAbholtermin (wie in der Buchung angezeigt) garantiert. Bei verfehlter Ankündigung, verfügt der Vermieter über das Recht, den Wagen eventuell nach Anfrage an einen anderen Kunden zu vermieten. Wenn die Absage der Buchung nicht in den vorhergesehenen Zeiten von RentalUp oder dem Vermieter in ausdrücklicher Form bekanntgegeben und bestätigt wird, verliert der Kunde das Recht auf jede Rückerstattung. Im Falle dass Vermieter andere, von den Standardzeiten abweichenden Zeitrahmen für Buchungsabsagen vonseiten der Kunden vorhersehen, müssen diese als Richtlinie anerkannt und eingehalten werden.

8. Absage des Vermieters

Wenn aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse wie Diebstahl, Unfall, Unterschlagung oder andere Ereignisse, die Abholung und Anmietung des Fahrzeugs verhindert werden und der Vermieter absagen muss, wird der Kunde mit schnellster Zuvorkommenheit vom Personal des Vermieters informiert. Der Kunde hat das Recht auf die komplette Rückerstattung des bezahlten Betrags, in Form von Banküberweisung oder Verrechnung auf Kreditkarte.