Rentalup / News / Kann man einen Mietwagen mit EC Karte oder Prepaid Karte anmieten?Mietwagen Suchen | Lieferwagen Suchen

Wir brauchen die vollständigen Angaben zu Alter und Nationalität, um den genauen Betrag der Versicherung zu berechnen. Dieser Betrag wird auf der nächsten Seite im Voranschlag schon mitgerechnet.

Abholort
promo code:reloadOKKOright
times
nearbyairplanetrainboat
close
alertAchtung, in der ausgewählten Stadt sind keine Mietwagenzentren anwesend.

Diese Mietwagenzentren sind die einfachsten zu erreichen:

Leider gibt es innerhalb von 0 von der ausgewählten Stadt keine Abholpunkte.

      10.09.2013 - 

    Kann man einen Mietwagen mit EC-Karte oder Prepaid-Karte anmieten?

    Mietwagen ohne Kreditkarte?Eine der Fragen, die unsere Kunden uns am meisten zuwenden ist die folgende: Kann man eine EC-Karte oder Prepaid-Karte benutzen, um einen Wagen zu mieten? Wir nutzen diesen Artikel um zu erklären, warum die Kreditkarte bei einer Autovermietung eine pflichtige Maßnahme ist. Die Zahlung der Anmietung und eventuelle andere Abbuchungen aufgrund von Unfällen oder Schäden am Fahrzeug müssen durch eine finanzielle Deckung gewährleistet werden. Das ist der Hauptgrund für die Tatsache, dass es absolut notwendig ist, bei der Abholung eine Kreditkarte vorzuzeigen. Die Karten die am besten gesehen werden sind Visa, Mastercard und American Express. Die Kreditkarte MUSS dem Hauptfahrer ausgestellt sein, der bei der Abholung des Fahrzeugs aus Sicherheitsgründen anwesend sein muss. Falls dies nicht geschehen sollte kann die Mietwagenfirma die Anmietung verweigern. Es könnte allerdings sein, dass der Kreditkarten-Inhaber nicht der Hauptfahrer ist, in diesem Fall kann bei der Abholung die Anwesenheit eines zweiten Fahrers beantragt werden. So stehen beide Fahrer auf dem Mietvertrag und es entstehen keine weiteren Problematiken.

    Warum ist es absolut nicht möglich, eine Postepay oder eine Prepaid-Karte zu benutzen?

    Der Grund ist ganz einfach und ist die Konsequenz von dem was vor kurzem erklärt wurde. Ein Wagen hat einen hohen finanziellen Wert, der allerdings bei einer Vermietung zu geringen Preisen verliehen wird. Die Priorität der Vermieter ist also die, eine Garantie im Falle eines Unfalls oder Schäden zu haben, für den Betrag der sonst nicht von der Versicherung abgedeckt wird (dieser Betrag entsprich der Selbstbeteiligung die komplett vom Kunden getragen wird).  Eine Kreditkarte ermöglicht es zu überprüfen, ob die Bonität tatsächlich anwesend ist, durch einen Check des maximalen Betrags der Kreditkarte ohne das eine wirkliche Abbuchung stattfindet. Eine Prepaid-Karte ermöglicht diesen Vorgang nicht, es handelt sich nämlich um Beträge, die aufgeladen und dann auf der Prepaid-Karte wieder abgebucht werden, die Karte könnte dann zu Ende der Mietzeit nicht mehr genügend Guthaben haben, um eventuelle Kosten für Schäden oder Sprit-Pauschale versichern zu können und es gibt keine Garantie vom Banksystem (VISA, MASTERCARD, American Express), als Unterstützung für den Vermieter im Falle von Problemen. Was man außerdem noch erwähnen muss ist die Tatsache, dass EC-Karte oder Prepaid-Karte es nicht ermöglichen einen höheren Betrag abzuheben als der der theoretisch auf Ihrem Konto ist. So, das sind die wesentlichen Gründe weshalb alle Mietwagenanbieter Ihre Kunden quasi dazu zwingen, den gewünschten Mietwagen mit Kreditkarte anzumieten.  Unser Vorschlag ist es, direkt bei den Vermietern anzufragen, ob eine Autovermietung ohne Kreditkarte möglich ist und die Kaution eventuell mit Bargeld oder EC-Karte hinterlegt werden kann. Einige Vermieter bieten diese Möglichkeit an, die Kaution die hinterlegt werden muss hängt dann von der Fahrzeugkategorie ab und kann zwischen 500,00€ bis 1500,00€ variieren. Nach der Rückgabe des Fahrzeugs bekommt der Kunde natürlich alles zurück, das natürlich wenn keine Schäden am Auto entstanden sind.

    Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen den vielen Varianten von Karten?

    Prepaid-Karte

    In den letzten Jahren hat die Ausstellung von Prepaid-Kreditkarten wesentlich zugenommen. Wie funktioniert es? Ganz einfach, der Besitzer der Karte zahlt im Vorhinein eine bestimmte Geldsumme ein, die er dann später wenn nötig benutzen kann. Die Charakteristiken einer Prepaid-Karte sind folgende: -ein begrenztes Plafond; -die Karte kann nicht in allen Situationen genutzt werden wie z.B. bei der Anmietung eines Wagens als Garantie für die Autovermietung. Die drauf gedrückten Nummern sind nicht in Relief. Da es sich also bei diesem Kartentyp streng genommen um keine Kreditkarte handelt, kann damit auch kein Mietwagen angemietet werden.

    EC-Karte oder Maestro-Karte

    Auch der Gebrauch einer EC-Karte ist problematisch, da ein Autovermieter im Vorhinein nicht die Bonität der EC-Karte überprüfen kann.  Hier sind einige Charakteristiken der EC-Karte aufgezählt: - die Transaktionen werden so gut wie sofort abgebucht, bis zum maximalen Betrag der monatlich vorhergesehen ist (um die 500-2000€ normalerweise). – Die drauf stehenden Nummern sind NICHT in Relief.

    Debit-Karte

    Eine Debit-Karte kann sowohl ein Visa als auch Mastercard-Circuit haben – Das Plafond ist in Echtzeit zum Konto verbunden.

    Kreditkarte

    Kreditkarten sind bis heute weniger häufig und werden auch im Gegensatz zu EC-Karten viel weniger benutzt. Die Gründe für die geringe Verbreitung hängen mit der Komplexität der Verwaltungsmodalitäten, den höheren Nutzungskosten, auch wenn diese sicherer gegen Missbrauch geschützt sind. Dies sind die Elemente die eine Kreditkarte ausmachen: - Die eigentlichen Abbuchungen finden später als der eigentliche Gebrauch statt, normalerweise zu Mitte des folgenden Monats; - im Gegensatz zu einer Debit-Karte oder einer Prepaid-Karte sind sie weiter verbreitet und können so gut wie in allen Situationen genutzt werden und haben theoretisch ein unbegrenztes Plafond; - Die Kartennummer ist in der Regel in Relief, auch wenn es nicht unbedingt sein muss.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung!