Nationalität des Fahrers
IT
Alter des Fahrers

Wir brauchen die vollständigen Angaben zu Alter und Nationalität, um den genauen Betrag der Versicherung zu berechnen. Dieser Betrag wird auf der nächsten Seite im Voranschlag schon mitgerechnet.

Abholort
promo code:
Achtung, in der ausgewählten Stadt sind keine Mietwagenzentren anwesend.

Diese Mietwagenzentren sind die einfachsten zu erreichen:

Leider gibt es innerhalb von 0 von der ausgewählten Stadt keine Abholpunkte.

    Autovermietung in Marken - Günstige Mietwagen in den Marken


    Die Region Marche befindet sich auf der Seite der mittleren Adria und besetzt ungefähr 9365,86km²des italienischen Gebiets, das sich zwischen dem Fluss Conca  im Norden und Tronto im Süden erweitert. Auf der  westlichen Seite ist die Region von den Apenninen begrenzt. Es hat die charakteristische Form eines unregelmäßigen Fünfecks und entwickelt sich vor allem längs dem Nordwesten in Richtung Südosten. Das gebirgige Gebiet ist vom Appennin der Regionen Umbrien und Marken gebildet. In den Küstengebieten ist das Klima subkontinental. Nördlich von Ancona gibt es oft Temperaturschwankungen und die Temperaturen ändern sich von Saison zu Saison: heiße Sommer, die aber  von der Meeresbrise erfrischt werden und kalte Winter mit saisonalen Regen. Die Landschaft verändert sich ständig: von gepflügten Feldern gelangen Sie zu unzähligen Hügeln, die völlig von Weingärten bedeckt sind. Hinter nur wenigen Kurven verändert sich die Landschaft, von einem hellen Gelb der Sonnenblumenfelder zu einem faszinierend blauen Meer. Kleine Dörfer tauchen in der Ferne auf der Spitze der Hügel auf und auch von weitem sind kleine Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster, von denen es reichliche gibt, leicht zu erkennen. Sie können den Feldwegen entlang spazieren, bis hin zu Landhäusern,  die von grüner Landschaft und alten Eichen umgeben sind, oder auf komplett isolierte Klöstern und Eremitagen stoßen.

    Die Renaissance war ein goldenes Alter für die Region Marche, die reich an Kunstwerken ist und durch den Besuch der Dörfer oder Städte entdeckt werden können: Montefeltro, Urbino, Camerino, Ascoli Piceno, Loreto, Ancona und viele andere. Man kann absolut nicht die natürlichen Schönheiten, wie zum Beispiel die spektakulären Höhlen von Frasassi, die schattigen Wege des Monte Conero mit atemberaubenden Blick auf das Meer oder die Berge der Monti Sibillini, vergessen. Die Reise wird es wert sein.

    Der historische Charme von Ascoli Piceno

    Il capoluogo marchese Ascoli PicenoDie Stadt liegt im südlichen Teil der Region Marche und ist 28 km vom Adriameer entfernt. Für Touristen und diejenigen, die kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung haben, gibt es die Möglichkeit, ein Auto in Ascoli zu mieten, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der ganzen Stadt zu bewundern. Die Innenstadt liegt auf 154m Höhe, im Bereich der Mündung des Flusses Tronto und dem Bach Castellano, ist auf drei Seiten von Bergen umgeben, unter denen sich die Berge der Himmelfahrt, die Hügel von San Marco und der sogenannte Blumenberg befinden. Das Gebiet wird von zwei Naturschutzgebieten umgeben: der Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga National Park im Süden und die Sibillini Berge im Nord-Westen. Die architektonische Harmonie der Altstadt wurde im Mittelalter auf römischen Ruinen erbaut. Die Stadt ist durch die Farbe des warmen Travertinstein charakterisiert, mit dem Häuser, Paläste, Kirchen, Brücken und Türmen gebaut sind. Es gibt zwei Hauptplätze: Piazza del Popolo (Platz des Volkes), das ist ein ruhiges "Stadtzimmer" mit Hallen und Arkaden des fünfzehnten Jahrhundert und, im Hintergrund, die gotische Kirche von San Francesco mit besonderen polygonalen Apsiden, die zwischen zwei schlanken Türme auffallen. Neben der Kirche ist der größere Kreuzgang, der heute als öffentlicher Markt verwendet wird. Der andere ist der Arringo Platz mit der Kathedrale, die auf den Ruinen einer antiken römischen Basilika steht. Im Inneren der Basilika ist ein wertvoller Flügelaltar von Carlo Crivelli. Neben dem Dom steht das achteckige Baptisterium.

    Die bezaubernde Pesaro lässt sich bewundern

    La sfera grande a PesaroPesaro ist, nach Ancona, die zweitgrößte Stadt und der Bevölkerung nach die Hauptstadt in der Region Marche. Die Stadt hat ein Gebiet, das sich über die Gemeindegrenzen hinaus erstreckt und auch die folgenden Dörfer umfasst:  Sant'Angelo in Lizzola, das Sie mit einem Wagen, den Sie in Pesaro mieten können, erreicht werden kann. Das wird Ihnen helfen, die fantastischen Szenarien zu entdecken. Die Stadt liegt zwischen zwei Hügeln, der Ardizio Berg im ost-süd-östlich und der Colle San Bartolo west-nordwestlich, das einen Namen dem regionalen Naturpark von Monte San Bartolo verleiht. Die Stadt ist relativ "klein", aber nett. Sie lehnt sich gegen die Costanza Felsen, hat auf der rechten Seite den Fluss Foglia und reicht bis zur Adria. Die Stadt bewahrt heute noch die Eigenschaften vom XVI Jahrhundert und die alten Atmosphären.  Das Zentrum der Stadt ist die Piazza del Popolo, aus dem siebzehnten Jahrhundert , auf dem sich ein Brunnen, mit Seepferdchen und Tritonen geschmückt, befindet. Dort kann man den Palazzo Ducale, jetzt Sitz der Präfektur, die Kirche von St.Ubaldo und das Gebäude der Post finden. Zu sehen sind auch: die Kirche des St.Johannes der Täufer mit der noch unvollendeten Fassade aus dem fünfzehnten Jahrhundert, die Kirche von St.Augustinus, mit einem reichen venezianisch-gotischen Portal. Im Chorraum sind schöne Schnitzereien und Intarsien zu sehen  und der Heiligtum der Madonna delle Grazie ist im gotischen Portal, der mit Reliefs und Skulpturen geschmückt ist.

    Ancona, Wunder im Herzen eingeschlossen

    Piazza di AnconaDie Stadt liegt in einem Amphitheater zu Füßen des Bergs Conero.  Wenn Sie ein Besucher sind, ist es möglich, ein Auto in Ancona zu mieten, um alle versteckten Schönheiten dieser Stadt zu entdecken. Der alte Teil ist der unter der Basilika von St.Ciriaco, die den Seefahrern gewidmet ist. Der moderne Teil verbreitet sich bis zum Vorgebirge. Es dankt den Bau der Seebrücke und die Logik des Hafens dem Kaiser Traian, dem die Marmorarkade des Hymettus gewidmet ist. Zu besichtigen sind auch die Mole Vanvitelliana, die Kirche von Augustinus mit einem großen und reichen Portal, die Piazza della Repubblica, Zentrum der Stadt, die auf den Hafen zwischen der Kirche von SS. Sacramento und das Teatro delle Muse blickt, die Loggia die Mercanti, die schöne venezianisch-gotische Fassaden zeigt, die romantische Kirche von St.Maria - Platz mit ihrer einzigartigen Fassade. Außerdem sollte man die bemerkenswerte Piazza del Plebiscito flankiert vom Palast der Regierung, die Kirche von St.Domenico mit einer mächtigen Doppeltreppe, den Brunnen des Calamus mit 13 Ausläufen, die Basilika von St.Ciriaco, eine der interessantesten mittelalterlichen Kirchen in der Region Marche, besichtigen. Für diejenigen, die mit dem Flugzeug anreisen gibt es die Möglichkeit, ein Auto am Flughafen Falconara zu mieten um nichts von dieser Stadt und der schönen Landschaft zu verpassen.